News

Bonsai-Heckenschere

Sind bei älteren Myrtenpflanzen die Kugelform oder bei Myrtenbonsai die Astpolster in ihrer Grundform fertig ausgebildet und bedürfen lediglich regelmäßigen Formschnitts, kann dies auch mit passenden elektrischen Werkzeugen erfolgen.

Die heilige Myrte vom Kloster Paliani auf Kreta

Knapp 20 Kilometer südwestlich von Kretas Hauptstadt Heraklion befindet sich neben dem Dorf Venerato das Moni (=Kloster) Paliani (auch Palianis). Gelegen in 330 m Höhe in den östlichen Ausläufern des Ida-Gebirges, wächst hier ein mächtiger, uralter Myrtenbaum. Dieser wird von den Nonnen des Klosters als heiliger Baum verehrt.

Die Myrte und der Goldene Schnitt

Das Faszinierende an der Myrte ist, dass man immer wieder Neues entdecken kann, so z.B., dass das Wachstum der Blätter den Gesetzen der Mathematik, speziell dem Goldenen Schnitt, unterworfen ist.

Drastischer Rückschnitt

Aufgrund von Lichtmangel in der kalten Jahreszeit und bedingt durch den im Laufe der Jahre immer kompakter werdenden Wuchs kann es vorkommen, dass manche Pflanzen im Winter besonders viele Blätter im inneren Kronenbereich verlieren. In einem solchen Fall ist ein drastischer Rückschnitt bis ins alte Holz erforderlich, um die Krone von innen her neu aufzubauen. Dabei ist zu beachten, dass in der Folgezeit sparsamer gegossen werden muss, um Wurzelfäule zu vermeiden, da der Baum wegen der fehlenden Blätter kaum Wasser verdunstet.

In den nachfolgenden Fotogalerien, die regelmäßig aktualisiert werden, sehen Sie einige Beispiele dafür.

Besucher

Heute 4

Gestern 137

Monat 2946

Insgesamt 256853

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Seiteninfos

Letzte Aktualisierung der Seite:
Freitag, 14.04.2017

Alter der Website:
14 Jahre, 7 Monate, 26 Tage
oder 5352 Tage

responsive Design

Google+ Myrtus communis auf Twitter Myrtus communis auf Facebook Pinterest