Eucalyptus gunnii 'Azura'

Eucalyptus gunnii 'Azura' (Mostgummi-Eukalyptus, Cider Gum)

Auf dem Fürstlichen Gartenfest Ende Mai 2014 im Schloss Fasanerie bei Fulda wurde u.a. die Sorte Eucalyptus gunnii 'Azura' angeboten, die laut Auskunft des Händlers winterhart bis minus 20 °C sein soll. Ich habe eine etwa 40 cm hohe Pflanze gekauft und im Garten ausgepflanzt. Die Zukunft wird zeigen, ob diese Art in unserem Klima die Winter übersteht.


[No canvas support]>
Monatsmittel (min./max./gesamt): -5,5 / 0,5 / -2,5 °C

[No canvas support]>


15.01.2017:

 

 

Winterschutz - 06.01.2017

Die niedrigen Temperaturen von -11°C in der letzten Nacht waren Anlass für eine Ummantelung des Stamms mit weißem Vlies.

Der Frost allein ist im Winter nicht das Problem für die Pflanzen. Wenn der Boden gefroren ist, können die Wurzeln kein Wasser nach oben transportieren. Ohne Schutz verdunsten die Pflanzen aber bei Wind und Sonne trotzdem Feuchtigkeit. Dei meisten Gewächse, die den Winter nicht überstehen, sind nicht erfroren, sondern vertrocknet. Die gebräuchlichen Schutzmaßnahmen wie Vlies, Schilf, Jute o.ä. schützen also nicht vor dem Frost, sondern vor dem Austrocknen.

Extreme Temperaturunterschiede, wie sie nach frostigen Nächten mit anschließenden sonnigen Tagen auftreten, können zusätzlich den Stamm durch Reißen der Rinde schädigen. Das weiße Vlies beugt dem vor, indem es die Sonnenstrahlen reflektiert und so den Stamm vor übermäßiger Erwärmung schützt.

Die inzwischen erreicht Größe verhindert einen Winterschutz des gesamten Baumes. Aber die Blätter des Eukalyptus haben, wie viele andere immergrüne Bäume auch, ihren eigenen Frostschutz. Substanzen im Pflanzensaft verhindern, das sich Eiskristalle bilden und die Zellen zerstören können. Eine äußere Wachsschicht reduziert zusätzlich die Verdunstung. So dürfte der Baum auch die nächsten frostigen Tage unbeschadet überstehen.

 

 

 

 

Mai bis Dezember 2016


Raureif am Eukalyptus
- 03.12.2016

 

 

 

 

 

03.11.2016: Stammumfang am Boden 33 cm


18.10.2016:
Stammumfang am Boden 32,2 cm, in 1 m Höhe 23,5 cm

30.09.2016: Stammumfang 31,5 cm

11.09.2016: Höhe 4,2 m, Stammdurchmesser 9 x 9,5 cm

03.08.2016: Höhe 4,7 m, Rückschnitt auf 4 m, Stammdurchmesser 8,5 cm

09.07.2016: Höhe 4,2 m, Stammdurchmesser 8 cm


27.06.2016:
Höhe 4 m, Stammdurchmesser 7,5 cm

07.06.2016: Höhe 3,6 m, Stammdurchmesser 7 cm, Kronenumfang 4,5 m

22.05.2016: Dekoration angebracht ;-)

 

Grunddüngung Frühjahr 2016



17.04.2016:
Jetzt im Frühjahr hat der Baum eine kräftige Düngung bekommen. In etwa 30-40 cm Abstand rund um den Stamm wurden 6 Löcher von ca. 5 cm Durchmesser und 10 cm Tiefe gegraben, zur Hälfte mit einer Düngermischung befüllt und anschließend wieder mit Erde bedeckt.
Die Mischung besteht aus mehreren Einzeldüngern, die sich in ihrer Zusammensetzung ergänzen und die Nährstoffe unterschiedlich schnell freisetzen. 

  • schnelle Wirkung: Blaukorn
  • mittelfristige Wirkung: Rapsschrot und Pellets aus gepresster Schafwolle
  • Langzeitwirkung: grobe Hornspäne

 Duengung

 

Duengung

 

Duengung 


Fotos Januar 2016



25.01.2016:
Die frostigen Januarnächte bis minus 13°C hat der Baum völlig unbeeindruckt überstanden.

Eucalyptus gunnii

 

Eucalyptus gunnii

 

Eucalyptus gunnii

 

Fotos und Infos von 2015



27.10.2015:
Höhe 3,2 m, Stammdurchmesser 6 cm

Eucalyptus gunnii

 

Eucalyptus gunnii


03.10.2015:
Höhe 3 m, Stammdurchmesser 5,5 cm, Kronendurchmesser 1,2 m

11.08.2015:
Höhe 3,9 m, Stammdurchmesser 4,5 cm
Um eine breitere, kompaktere Krone zu erhalten, wurde der Baum auf eine Höhe von 2,5 m eingekürzt.

 
06.07.2015:
Höhe 3,4 m, Stammdurchmesser 4 cm
Auch die Hitzewelle der letzten Tag haben dem Baum anscheinend nichts ausgemacht. Eine Düngung und ausreichend Wasser haben für üppigen neuen Austrieb gesorgt. Um den Baumcharakter zu unterstreichen wurden auf den unteren 50 cm die Zweige entfernt.

13.06.2015:
Höhe 3 m, Stammdurchmesser 3,5 cm

31.03.2015: Der Baum hat den zugegebenermaßen nicht ganz so harten Winter 2014/15 und auch die Frühjahrsstürme der letzten Märztage unbeschadet überstanden. Der Winterschutz wurde vor einer Woche bereits entfernt. Trotz zeitweise intensiver Sonneneinstrahlung zeigen nur sehr wenige Blätter im vom Schilfeinband verdeckten Bereich leichte Spuren von Sonnenbrand. Seit der letzten Messung Anfang Oktober 2014 hat er noch einmal gut 40 cm an Höhe zugelegt. Der Stamm ist an der Basis von anfangs Bleistiftstärke auf fast 3 cm Durchmesser angewachsen. Sobald die Temperaturen dauerhaft im zweistelligen Bereich liegen, soll mit der ersten Düngung begonnen werden. In diesem, dem zweiten Jahr wird der Baum weiter anwachsen, mit seinen Wurzeln tiefer ins Erdreich vordringen und an Kraft und Vitalität zunehmen, sodass er auch den nächsten, vielleicht härteren Winter problemlos überstehen kann.

31.03.2015

Eucalyptus gunnii

 

Eucalyptus gunnii

Fotos und Infos von 2014

 

30.12.2014

Eucalyptus im Schnee

Eucalyptus gunnii

 

Eucalyptus gunnii

 

06.12.2014

Etwas Winterschutz im ersten Jahr kann bestimmt nicht schaden.

Eucalyptus gunnii

 

04.10.2014

Nach gut 4 Monaten hat die Pflanze bereits eine Höhe von ca. 2 m erreicht.

Eucalyptus gunnii

 

26.05.2014

Eucalyptus gunnii

 

Eucalyptus gunnii

 

Eucalyptus gunnii

 

Eucalyptus gunnii im Botanischen Garten in Dublin

Hier ein Beispiel, was einmal daraus werden kann, wenn er viele Winter überstanden hat. Eucalyptus gunnii im Botanischen Garten in Dublin:

Eucalyptus gunnii

 

Eucalyptus gunnii

 

 


Besucher

Heute 41

Gestern 71

Monat 1421

Insgesamt 249914

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Seiteninfos

Letzte Aktualisierung der Seite:
Freitag, 03.02.2017

Alter der Website:
14 Jahre, 5 Monate, 15 Tage
oder 5282 Tage

responsive Design

Google+ Myrtus communis auf Twitter Myrtus communis auf Facebook Pinterest