Logo

Drastischer Rückschnitt III

Nach diesem Winter haben die Myrtenbonsai aufgrund des Lichtmangels wieder viele Blätter verloren, besonders im Inneren der Astpolster. Einige Zweige sind ganz abgestorben. Damit sie innen nicht weiter verkahlen und damit die Blattmasse immer weiter nach außen wandert, ist einmal wieder ein kräftiger Rückschnitt nötig. Die Myrten treiben dann aus dem alten Holz bereitwillig wieder aus. Erstaunlich, obwohl nirgendwo ruhende Knospen zu sehen sind, sprießt nach einiger Zeit überall frisches Grün. Es dauert dann zwar ein paar Monate, bis die Astpolster neu aufgebaut sind, aber danach sehen sie umso besser aus.

Diese Maßnahme habe ich bereits einige Male im Abstand von mehreren Jahren mit Erfolg durchgeführt. Hier gibt es Bilder davon:

Bei der Gelegenheit habe ich die Bonsai auch gleich umgetopft und es wurde ein Wurzelschnitt vorgenommen. Weitere Tipps zum Umtopfen und zur Erdmischung gibt es hier:

Außerdem habe ich ein Video darüber auf meinem YouTube-Kanal veröffentlicht:

 

mc01Myrte vor dem Rückschnitt

 

mc02Rückschnitt

 

mc03Myrte nach dem Rückschnitt

 

mc04Umtopfen

 

mc05Myrte nach dem Umtopfen

 

mc06weitere Myrten nach Rückschnitt und Umtopfen

 

mc07weitere Myrten nach Rückschnitt und Umtopfen

 

spitzeDas Bild zeigt die feine Verästelung der entfernten Spitze einer Myrte.
Diese gilt es in den nächsten Monaten wieder aufzubauen.

 

 

 

 

 

Besucher

Heute 16

Gestern 118

Monat 1208

Insgesamt 394190

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 


 

facebooktwitterinstapinterestyt

Seiteninfos

Letzte Aktualisierung der Seite:
Freitag, 07.05.2021

Alter der Website:
18 Jahre, 8 Monate, 7 Tage
oder 6824 Tage



responsive Design

Siegel

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.