Pflanze des Monats - August 2013

Syncarpia glomulifera - Terpentin-Baum

Der Name dieses Myrtengewächses rührt von dem terpentinähnlichen Geruch her, den die zerriebenen Blätter verströmen. Die Heimat des unter guten Bedingungen bis zu 60 Meter hohen Baumes sind die australischen Regionen Queensland und South New Wales.

Die dicke Borke ist faserig, mit tiefen Längsfurchen. Die Blätter stehen kreuzgegenständig an den Zweigen. Die cremefarbenen Blüten erscheinen von August bis Dezember. Danach bilden sich als Früchte holzige Kapseln mit 1 bis 2 cm Durchmesser. Nach Buschfeuern kann sich der Baum schnell regenerieren, indem er aus schlafenden Kospen in einer holzigen Wurzelverdickung, dem sogenannten Lignotuber, wieder austreibt, so wie es auch bei zahlreichen Eukalyptus-Arten zu finden ist.

Das sehr robuste Holz ist schwer entflammbar und widerstandsfähig gegenüber Termiten und anderen Holzschädlingen. Es wird u.a. für Fußböden, Masten und Kai-Befestigungen verwendet.

Syncarpia glomulifera


Quelle und weitere Informationen:

 

 

 

Besucher

Heute 106

Gestern 141

Monat 3295

Insgesamt 319432

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Seiteninfos

Letzte Aktualisierung der Seite:
Dienstag, 30.04.2019

Alter der Website:
16 Jahre, 8 Monate, 22 Tage
oder 6108 Tage


responsive Design

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok