Abmoosen von Eucalyptus

Das Abmoosen ist eine Vermehrungstechnik, bei der ein Zweig oder Ast am Baum oder Strauch bewurzelt wird (siehe auch Kapitel Vermehrung). Hierfür wurde ein vor drei Jahren gepflanzter Eucalyptus gunnii ausgewählt, der sich inzwischen prächtig entwickelt hat. An dieser Stelle wird über den weiteren Verlauf und hoffentlichen Erfolg dieser Vermehrungstechnik berichtet.

Nach ca. 3½ Monaten haben sich am oberen Rand der abgeschälten Stelle Wurzeln gebildet, so dass die Äste abgetrennt und eingetopft werden konnten. Als Standort wird zunächst ein schattiger, windgeschützter Ort gewählt. Außerdem wurden die Zweige insgesamt etwas zurückgeschnitten, um die Blattmasse und damit die Verdunstung zu reduzieren.

19.08.2017:

 


 
09.05.2017:

Der ausgewählte Ast vor der Behandlung.

 


Die Rinde wurde abgeschält.

 


Der vorbereitete Ast.

 


Die Schnittstelle wurde mit feuchtem Moos umwickelt.

 


Zum Schutz vor Austrocknung wurde der Moosballen mit Folie eingepackt.

 

 

 


Besucher

Heute 2

Gestern 65

Monat 1850

Insgesamt 271598

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Seiteninfos

Letzte Aktualisierung der Seite:
Mittwoch, 20.09.2017

Alter der Website:
15 Jahre, 21 Tage
oder 5500 Tage

responsive Design

Google+ Myrtus communis auf Twitter Myrtus communis auf Facebook Pinterest